Please update your Flash Player to view content.

Öffentliche Bekanntmachungen

Bechluß zur Entstallung v. 9. Februar 2015

Anordnung zum Beschluß vom 09.Februar 2015

In Ergänzung zum Schriftsatz vom 27.Januar 2015, wo die beteiligten Vertreter selbst schriftlich bestätigten und somit gerichtsverwertbar dokumentierten, daß Sie nun offenkundig den Tatbestand der Verletzung des Amtseides und der Vergatterung am 24. Januar 2015 erfüllt haben, können folgende weitere Vertreter, die daran beteiligt waren, benannt werden.

Hannelore mit dem Familiennamen B l a n k e m e i e r, da diese sich an der Veranstaltung am
08. Februar 2015 hat aufstellen und wählen lassen und sich seit dem als Staatsrat ausgibt.

Damit wird die Aufhebung der Bestallung zum Vertreter der Provinz vom 23. Januar 2015 für die genannten Vertreter rechtswirksam, gemäß Artikel 70 der Verfassung des Freistaats Preußen, in dem das Recht der Selbstverwaltung den politischen Gemeinden nur unter der geregelten Aufsicht des Staats eingeräumt wird. Die Aufhebung der Bestallung zum Vertreter der Provinz erfolgt gemäß Artikel 7. der Verfassung des Freistaats Preußen vom 30. November 1920. Das Staatsministerium (während der Reorganisation stellvertretend die administrative Regierung des Freistaats Preußen) ist die oberste und vollziehende Gewalt des Staates gemäß Artikel 52 des Freistaats Preußen vom 30. November 1920. Das Staatsministerium (die administrative Regierung) ernennt und entläßt die unmittelbaren Staatsbeamten, wie auch unter interne Beschlüsse vom 26. November 2014 veröffentlicht.
Zu der bisherigen Vertreterin Cordula a.d.F. A b s t o n, wird mitgeteilt, das bekannt wurde , daß sie im Besitz eines Reisepaßes der BRD Verwaltung ist. Daher wird die bisher ruhende Bestallung aufgehoben, mit Entstallung am 09.Februar 2015.

Die Recherchen über die Frau Claudia a.d.F. Sikorski haben ergeben, daß Sie offenkundig unter Bruch ihres Amtseid und Bruch der Vergatterung gegen den Freistaat Preußen zum Schaden der Staatsangehörigen agiert und in verleumderischer Weise den Freistaat Preußen diffamiert und Volksverhetzung betreibt.

Die Frau Simone Liane a.d.F. Behrens wurde wegen der Entstallung der Vertreter am 30. Januar 2015 aufgefordert Ihren Aufgaben nachzukommen und zu belegen, daß sie keine BRD Dokumente mehr hat., sowie die Aufforderung ihren Verpflichtungen als Vertreterin nachzukommen. Dies erfolgte nicht. Es wurde weiterhin durch Zeugen mitgeteilt, daß sie ebenfalls in die Aktivitäten der entstallten Vertreter D a u t e r und W i l l i g e s involviert war, ohne ihren Amtspflichten der Schadenminderung nachzukommen und dieses zu untersagen oder unverzüglich bekannt zu geben! Mit öffentlichem Aufruf vom 12. Februar 2015 an alle Vertreter bestätigt sie nunmehr ihre Teilnahme am vom 01. Februar 2015 vor Ort und ruft die Vertreter der administrativen Regierung des Freistaats Preußen der Provinzen offenkundig zum Bruch ihres Amtseids auf und zum Verfassungs-und Landeshochverrat unter Vortäuschung falscher Tatsachen auf.

Die administrative Regierung des Freistaats Preußen ordnet daher an, daß alle in diesem Schriftsatz benannten Vertreterinnen sofort und unverzüglich alle Daten der Staatsangehörigen und Interessenten, empfangene Stempel der Provinzen, Schriftvorlagen, Schulungsunterlagen, Runderlaße, Daten CD´s, die Bestallungsurkunden der Vertreter und die Dokumente der Staatsangehörigen der Provinzen, etc., welche Ihnen im Rahmen Ihrer Tätigkeit zur Verfügung gestellt wurden oder in Ihren Besitz gekommen sind, sofort und unverzüglich an die Frau Sabine M i k a zu übergeben haben.

Bezüglich der Übergabe aller Dokumente, etc. haben sich die oben genannten Vertreter unverzüglich mit dem Bereich besondere Aufgaben der administrativen Regierung des Freistaats Preußen, die Frau Sabine M i k a  in Verbindung zu setzen, da hier eine Frist zur Übergabe aller Siegel, Dokumente etc. bis zum 16. Februar 2015 gesetzt ist.

gegeben zu Niederkrüchten am 12.Februar 2015



Sabine a.d.F. M i k a
Bereich besondere Angelegenheiten
administrative Regierung Freistaat Preußen